Zuhause von der Show in Hjørring 2022

Wir sind jetzt zu Hause und wohlauf nach einer guten Show in Hjørring 2022. Es war schön, endlich wieder weg zu sein, zusätzlich zu zwei Jahren Schließung durch Korona. Wie wir Anfang dieser Woche angekündigt haben, haben wir mit drei Katalognummern teilgenommen.
Das erste Tier war Bloksdal MiLady (Vanggaard Daddy -ET x Bloksdal Unak -ET). Sie war in einer Gruppe mit einer anderen wirklich guten Kuh ohne Kalb, was schwer mitzuhalten war, da MiLady ihr anderthalb altes Färsenkalb bei sich hatte. Damit wurde sie mit 22 Punkten Zweite.
Unser nächstes Tier war Bloksdal Rosabelle (Glasgow x Bloksdal Mirabelle -ET). Sie war in einer Gruppe mit drei anderen guten Färsen. Sie gewann die Gruppe mit 23 Punkten und sollte später am Ehrenpreiswettbewerb teilnehmen. Das letzte Tier war Bloksdal Special Lady (Bloksdal Matador – ET V.B. x Bloksdal MiLady). Sie war alleine in ihrer Gruppe, bekam aber extrem positive Publicity und bekam dafür auch 23 Punkte. Was auch bedeutete, dass sie am Ehrenpreiswettbewerb teilnehmen musste.
Daran nahmen 14 Tiere teil und Bloksdal Rosabelle landete unter den ersten acht, während Bloksdal Special Lady unter den ersten 3 landete. Sie wurde sogar auf die maximalen 24 Punkte hochgestuft.
Alles in allem eine großartige lokale Show für unsere Familie und Herde. Nun sehen wir mit großer Spannung der bevorstehenden Nationalen Ausstellung in Herning entgegen.

Abschließend möchten wir allen zu ihren Preisen und Platzierungen gratulieren und uns für die Ehrenpreise für dänische Fleischrinder bedanken.

Katalog für die lokale Ausstellung in Hjørring 2022

Der Katalog für die Tierausstellung in Hjørring ist eingetroffen. Wir nehmen dieses Jahr mit drei Katalognummern (vier Tiere) teil.
Dies sind drei bekannte Tiere, da alle drei schon einmal ausgestellt wurden.

Bloksdal MiLady (Vanggaard Daddy -ET x Bloksdal Unak -ET). Ausgestellt mit ihrem Kalb Bloksdal Triple Lady (Gaston). Sie ist in einer Gruppe mit einer anderen Kuh ohne Kalb.

Bloksdal Rosabelle (Glasgow x Bloksdal Mirabelle -ET) steht in einer Gruppe mit sechs anderen gleichaltrigen Färsen.

Bloksdal Special Lady (Bloksdal Matador -ET V.B. x Bloksdal MiLady) ist im Team mit einer anderen Färse, mit ein paar Tagen dazwischen.

Insgesamt wurden 36 Katalognummern für diese Show registriert. Den gesamten Katalog finden Sie unter folgendem Link.

http://www.hjorringdyrskue.dk/Admin/Public/DWSDownload.aspx?File=%2fFiles%2fFiles%2fHj%c3%b8rringDyrskue%2f2022%2fKatalog++Hj%c3%b8rring+Dyrskue+2022_+Kv%c3% a6g.pdf

Tiere auf Gras

Dieses Wochenende müssen wir beenden, was wir letztes Wochenende begonnen haben; Tiere auf Gras bringen.
Wir haben jetzt alle Tiere für den Sommer auf der Wiese, außer Tiere, die vor Shows gehen, sowie Bullenkälber und Kühe, die kalben werden.

Neues Familienmitglied

Heute Abend haben wir ein neues Familienmitglied bekommen. Martins Kuh Bloksdal MiLady (Vanggaard Daddy -ET x Bloksdal Unak -ET) hat ein Kalb zur Welt gebracht. MiLady hat zuvor mehrere Ehrenpreise auf verschiedenen Shows gewonnen und wurde von der Charolais Association als potenzielle Bullenmutter ausgewählt. Wir waren daher ihren Empfehlungen gefolgt und haben einen ausgewählten französischen Bullen für ihre Wahl verwendet. Dies in der Hoffnung auf ein potentielles Bullenkalb mit guten Indexen und Exterieur, das in Zukunft als Besamungsbulle eingesetzt werden kann. Leider war es kein Bullenkalb, sondern ein schönes frisches Färsenkalb von 48 kg nach Gaston (Robustin x Catalane), mit dem uns MiLady bereichert hat. Das Kalb bekommt die Nummer 413 und wird den Namen Triple Lady tragen.

Erstes Tier auf Gras

Wir haben jetzt die ersten Tiere auf Gras. Diese drei Färsen sind gekommen, um in einer neu eingerichteten Gehege auf dem Hof zu grasen.
Am kommenden Wochenende werden wir damit beginnen, mehr Tiere herauszunehmen. Diese müssen allerdings in die Wiesen rund um Ferslev absteigen.

Krallenschnitt

Heute Abend hatten wir Besuch von unserem Stammklauenpfleger, Fjellerad Hoof Trimmer von Palle Christiansen. Alle erwachsenen Tiere, bis auf zwei hochträchtige Kühe, sind nun behuft und bereit, am kommenden Wochenende auf die Weide zu kommen

Zuchtbulle zu verkaufen

Wenn Sie einen neuen Zuchtbullen vermissen, lesen Sie weiter.

Bloksdal Charolais hat dieses Bullenkalb zu verkaufen. Bloksdal Red Bull (400).
Red Bull ist vom 19/12-20 nach unserem aktuellen Stockbull Bloksdal Matador-ET und Bloksdal Liqueur.
Matador ist der Sohn von Schausiegern in Frankreich (Vaillant x Anabelle von @pierreyvessalle), während seine Mutter Liqueur (Vanggaard Daddy x Bloksdal Bailey) Schausieger aus Dänemark ist.
Mit anderen Worten, die Abstammung ist erstklassig, aber auch Anzahl und Temperament sind vollkommen in Ordnung. Er ist sehr rassetypisch, hat eine gute Oberlinie und Fleischzusammensetzung.

Bei Interesse Kontakt:
Karsten Brødbæk – 51714574 oder Karsten@bloksdal.dk

Frohes neues Jahr

Wir von Bloksdal Charolais wünschen Ihnen allen ein frohes neues Jahr. 2021 war ein weiteres Jahr im Zeichen von Covid-19. Der Alltag mit unseren Tieren ist davon zum Glück nicht betroffen. Wir haben es 2021 geschafft, zu einer Ausstellung zu kommen, auf der wir fünf Tiere ausstellten und alle fünf am Ehrenpreiswettbewerb teilnahmen. Wir haben zwei Ehrenpreise und den Titel „Best Young Bull“ gewonnen. Außerdem war es toll, Freunde und Kollegen wiederzusehen. Im Laufe des Jahres haben wir sechs Nutztiere verkauft – drei Bullen, zwei Kühe und ein Kalb. Wir hoffen, dass es den Tieren in ihrer neuen Umgebung gut geht. Nach mehreren Jahren, in denen darüber gesprochen wurde, die Kuhzahlen ein wenig zu reduzieren, gelingt es dieses Jahr endlich – wir sind jetzt bei 10 Kühen plus Zucht. Wir haben mehrere spannende Färsen auf der Straße, die Zukunft ist also gesichert. Zwei unserer Kühe wurden vom dänischen Charolais-Verband als Bullenmütter eingestuft. Wir haben 1,1 Kälber pro. Jahreskuh betrug das Jahresgewicht unserer Bullenkälber 633 kg, wobei der Rassedurchschnitt 619 kg beträgt. Bei den Färsen betrug das Jahresgewicht 494 kg und der Rassedurchschnitt 467 kg. Abschließend möchten wir uns bei allen Gästen und Besuchern bedanken, die wir hier auf dem Hof ​​hatten. Wir alle wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr.

Opal hat gekalbt

Das letzte Kalb des Jahres war ein richtiger Klipper. Bloksdal Opal (Cristal-DK x Bloksdal Hæmatit) hat heute Abend gekalbt. Das Kalb ist ein großes kräftiges und frisches Bullenkalb nach UtrilloMic (Senior x Ficelle) von Gaec Micaud. Das Kalb wog bei der Geburt 64 kg, muss Bloksdal Swarovski heißen und bekommt Nr. 412

Bailey wurde geschlachtet

Die älteste Kuh der Herde, Bloksdal Bailey, 15 Jahre alt, wurde heute geschlachtet.
Sie war väterlicherseits nach unserem ehemaligen Stockbull Vainqueur (Emir x Pascaline), einem französischen Importbullen, den wir als Bullenkalb von Elevage Clame Aubouard gekauft haben. Mütterlicherseits war sie nach Bloksdal Unak -ET (Major x Pekoline Hedevang), einem Embryo, den wir von Hans Topholt gekauft haben. Bailey hatte ein erstaunliches Temperament und einen unglaublichen Rassecharakter, sie schaffte es, 12 lebende Kälber zu bekommen. Außerdem ist sie Mutter von 3 ET-Kälbern.
2018 wurde sie von Jean-Louis Riotte als Zuchtkönigin auf der Landesschau in Hjørring geehrt, wie auch zuvor schon auf der Landesschau in Herning mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.
Bailey war letztlich eine große kräftige Kuh, wie auch ihr Schlachtgewicht und die Einstufung von 511 kg und Klasse 9 bezeugen.